Kanal von Roanne nach Digoin

Wir ändern noch einmal den Rhythmus und nehmen Kurs auf den Canal de Roanne in Digoin! Ob Hausboot oder Elektroboot für weniger Erfahrene: wählen Sie Ihre Art der Entdeckung und erleben Sie das Gewässer, das man auch „den ruhige Kanal“nennt. Dieses Versprechen wird eingehalten wie die Ruhe und die natürliche Schönheit der Uferbänke bezeugen. Ganz zu schweigen von den Schleusen: diese bieten während der Reise stets eine Attraktion. Diejenigen, die keine Lust zur Übernahme des Ruders haben, begeben sich auf das „Inflatigable“, einen Lastkahn der verschiedene Kreuzfahrt-Pakete anbietet, die in Briennon beginnen. Die Kleinstadt verfügt über eine charmante romanische Kirche. Hier beginnt auch der Lehrpfad („Sentier d’interpretation“) zwischen dem Kanal und der Loire, der einen Perspektivwechsel und die Entdeckung des Kanals zu Fuß entlang der Uferbänke ermöglicht.
Abschließend und wenn Sie sich nur als halber Schiffer fühlen, sollten Sie an Bord des Museumsbootes „Péniche-Musée La Dhuys“ gehen, das sich im marinen Museumspark „Muséo’Parc von Marinier“ befindet: hier entfaltet sich das ganze Universum der Schiffer, vom Maschinenraum über die Bilgenpumpe bis zur Lotsenstelle, ohne dass sie jemals den Anker lichten müssen!